Freitag, 3. Januar 2014

Gesichtsbrushes für jeden fortgeschrittenen Beauty Junkie ♥

Hallo ♥

Neues Jahr - neues Glück!

Für dieses Jahr wünsche ich mir für meinen Blog, viele neue aktive Leser. Ich liebe es mit euch zu kommunizieren. Ihr gebt mir immer zahlreiche Tipps und auch ich helfe euch gerne weiter. Wenn mir 100 Leser erreicht haben, wird es auch ein kleines Gewinnspiel geben! 

Nun zum heutigen Thema: Eine junge Bloggerin wollte wissen, welche Gesichtspinsel meiner Meinung nach für alle Mädchen die sich infrage kommen, die sich gerne schminken.Das herauszufinden war nicht so schwer. Ich schaute mir einfach meine Morgenroutine an, und überlegte, welche Pinsel täglich zum Einsatz kommen. Daraus wird einem schnell klar, welche für mich wichtig sind.


Als aller erstes finde ich es ausgesprochen wichtig einen Puderpinsel zu besitzen. Auch ich habe anfangs immer mit den Quasten die beim Produkt dabei waren den Puder augetragen, doch ich bin umgestiegen. Mein Grund ist ganz einfach. Nach einiger Zeit werden die Quasten total schmutzig und sind nicht mehr hygienisch. Außerdem ist ein Pinsel besser zu greifen und man kann mit ihm sehr präzise arbeiten. Zwar ist das Puder auftragen nicht etwas was "mega" präzise geschehen muss, aber trotzdem solle es gleichmäßig sein. Dafür ist ein großer Puderpinsel perfekt!

Ich selbst besitze einen Pinsel von Kiko, Essence und Catrice. Den von Kiko finde ich am besten, war aber leider in einer LE, weshalb nicht mehr erhältlich. Aber in Kiko LEs sind oft große Puderpinsel dabei, deshalb einfach nur Augen offen halten!


Neben einen perfekten Puderpinsel finde ich, braucht es auch unbedingt einen Buffer Pinsel.Wer flüssige Foundation nicht gerne mit den Händen aufträgt, für den ist er ein Muss finde ich. Es gibt zwar auch anderer Formen von Make Up Pinseln, doch die finde ich alle nicht so gut wie die Buffer. Je fester die Borsten sind, desto besser der Pinsel. Natürlich sollte er auch allgemein nicht zu klein aber auch nicht zu groß sein. Der Auftrag funktioniert ganz einfach. Nachdem man das Make Up auf die Handoberfläche gegeben hat, einfach den Pinsel reindippen und nicht mit streichenden, sondern mit kreisenden und tupfenden Bewegungen die Flüssigkeit in die Haut reinarbeiten. Vielleicht braucht es länger als mit anderen Pinseln oder mit den Händen. Dafür ist das Ergebnis aber demendsprechend schöner.

Ich selbst besitze einen von Kiko, welcher aber zu groß ist, und einen NoName. Der NoName Pinsel hat für mich die perfekte Größe. Einen guten Buffer Pinsel soll es außerdem auch von Zoeva und Mac geben.


Was würden wir nur ohne einen perfekten Concealerpinsel machen?! Den Concealer mit den Fingern auftragen. Ganz einfach eben. Meistens mache ich das oder mit einem Schwämmchen. Doch ab und zu, bei bestimmten Produkten braucht es einfach einen Pinsel. Man kann damit sehr präzise arbeiten und den Concealer auch gut in die Haut einarbeiten. Es ist jetzt kein unbedingtes Muss für einen Anfänger, aber es ist sehr angenehm einen zu haben und den auch zu benutzen.

Ich selbst besitze einen von der Eigenmarke von Douglas. Den kann ich jeden empfehlen. Was ich gut dabei finde, ist dass es ihn in verschiedenen Größen gibt. Sehr gute Concealerpinsel gibt es aber auch von Zoeva, BhCosmetics und Mac.


Und zu guter Letzt mein Lieblingspinsel dieser vier - ein Rougepinsel. Da Schminkanfänger selten sofort Rouge auftragen, ist es anfangs kein Muss. Doch wenn man mal auf den Geschmack von Rouge gekommen ist, kann man einfach nicht mehr nein sagen und braucht einfach einen. Bei einem Rougepinsel ist es wichtig dass er fluffig ist, dass die Härchen also nicht zu fest zusammengepresst sind, dass er nicht zu klein ist, aber auch nicht so grpß wie ein Puderpinsel. Perfekt ist er für mich auch wenn die Borsten eine schöne runde Form bilden..

Dieser Rougepinsel ist nicht dreckig, sonder hat von selbst aus schon rosane Borsten, weshalb ich ihn noch lieber benutze ;) Gekauft habe ich den vor circa 2 Jahren, als bei und die Marke Royal Beauty neu kam. Aber auch den einfachen Rougepinsel von Essence finde ich sehr gut. Ich besitze diesen auch, benutze ihn aber mehr zum konturieren. Auch Kiko hat einen tollen Rougepinsel den ich mir schon öfters angeschaut habe, da er schon seit längerem mein Interesse weckt!


Wie ihr seht, nach einer bestimmten Zeit, steigt mein lieber auf Pinsel um, statt Quasten oder die Finger zu benutzen. Bei den meisten ist das so, aber nicht bei jeden. Ich hab schon des öfteren bei Beautyblogger gelesen, dass sie Quasten benutzen. Ich finde es ist jedem selbst überlassen was er lieber benutzt. Dies ist zum Glück niemanden vorgeschrieben!

Was ist euer Lieblingspinsel den ihr besitzt? ♥

lg Mella ♥

Kommentare:

  1. Ohja da muss ich dir wirklich Recht geben:)
    Es gibt nichts schlimmeres als schlecht aufgetragenen Concealer,der sich womöglich noch in die Augenfalte und in die Poren unschön absetzt..

    Liebe grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich suche ja noch nach einem wirklich gutem Puder Pinsel, ich habe noch gar nichts von Kiko ich denke das muss ich ändern :D Danke für den Tipp ;)

    Liebe Grüße
    Ella
    Und viel Glück für die 100 Leser :)

    AntwortenLöschen