Samstag, 18. April 2015

NOTW + Review ♥ Kiko Quick Dry Nail Laquer ♥

Hey meine Lieben! ♥

Heute melde ich mich mit einer kleinen Review und einem frühlingshaften Nageldesign zurück. An meinem Geburtstag, bekam ich von meiner Schwester unter anderem den Kiko Quick Dry Nail Lacquer in der Farbe 844. Die Farbe ist ein pink/rot Ton. Diese Farbe passt meiner Meinung nach perfekt auf die Nägel in dieser Jahreszeit. Ein klassisches Rot mag ich im Frühling nicht so, deshalb eine ideale Farbe! Die Quick Dry Nail Laquers von Kiko gibt es erst seit etwa 2 Jahren. Davor gab es immer nur diese quadrtischen (hoffe ihr wisst welche ich meine), welche es aber auch immer noch gibt. Ich habe mir eigentlich noch nie so einen Lack gekauft, obwohl ich die Farbpalette sehr schön finde. Ich bin froh, dass ich nun einen von meiner Schwester bekommen habe, und ihn nun für euch testen konnte.


Allgemeine Daten ♥

Marke: Kiko
Lackart: Quick Dry Nail Lacquer
Farbenummer: 844
Farbe: Pink/Rot
Inhalt: 10ml
Haltbarkeit: 36 Monate/3 Jahre
Preis: 3,90€; reduziert 1,90€
Beschreibung: Extra schnell trocknender Nagellack, Formel mit brillantem Finish, flacher Maxipinsel für ein unmittelbares Auftragen.
Bezugsquelle: Kiko Stores


Der Lack hält wirklich das, was er verspricht. Eine schnelle und dünne Schicht trocknet sehr schnell. Mit einer Schicht, deckt der Lack jedoch nicht vollständig, weshalb ich eine weitere Schicht empfehlen würde. Auch die zweite trocknet dann sehr rasch. Was ich auch sehr gerne mag beim Lack, ist der Pinsel. Er ist zwar nicht so breit, wie die Catrice Pinsel oder die Essie Pinsel, aber trotzdem sehr handlich und einfach zu benutzen. Der Lack hält mit einem klarsichitgen Top Coat eine ganze Woche lang, ohne abzusplittern.

Für mein Nageldesign habe ich folgende drei Lacke verwendet:
  • Kiko Quick Dry Nail Lacquer 844
  • Rimmel London I ♥ Lasting Finish 057 Just Buy Me
  • Sinful Colors Professional 101 Snow Me White



Das Design ist sehr einfach zu machen. Als erstes habe ich eine Base für eine längere Haltbarkeit aufgetragen. Der nächste Schritt war, auf jeden Nagel zwei Schichten des Grundlackes aufzutragen. Auf allen Nägeln habe ich den Kiko Lack benutzt, nur auf den Ringfinger habe ich zwei Schichten des Sinful Colors Lack aufgetragen Nachdem ich die zwei Schichten gut trocknen gelassen habe, habe ich mit einem Dotting Tool die Blumen "raufgepunktet" Zuerst vier/fünf weiße Punkte und wenn die dann trocken waren, noch das innere der Blume. Ich habe auf allen Fingern immer drei Blumen gemalt, außer auf den kleinen Finger, da der einfach zu klein ist. Nachdem diese Blumen dann wieder getrocknet sind, habe ich noch einen Top Coat aufgetragen und fertig ist das einfache und schnelle Design.




Fazit ♥

Ich habe das Design eine ganze Woche auf den Nägeln getragen und hatte keine Probleme mit dem absplittern. Der Lack hat gut gehalten, trocknete schnell und deckte auch sehr gut. Für einen Preis von 3,90€ ist er zwar etwas teurer als die herkömmlichen Kiko Lacke für 2,90€, aber ich finde der Preis ist es wert. Es gibt eine breite Farbpalette, wo für jeden was dabei ist. Ich werde mich sicher in nächster Zeit mal die Lacke im Store etwas genauer ansehen. Wer also einen guten, schnelltrocknenden Lack sucht, der nicht allzuteuer ist, dem kann ich diese Lacke von Kiko mit gutem Gewissen empfehlen!

Kennt ihr diese Art von Kiko Lacken? ♥ Welche Lacke kennt ihr sonst noch, die gut & schnell trocknen? ♥

lg Mella ♥

Freitag, 17. April 2015

Buchvorstellung mit Boris Entrup ♥

Hallo meine Lieben!

Wer mir auf Instagram folgt, hat vielleicht schon mitbekommen, dass ich letzten Samstag bei einer Buchvorstellung und Make Up Beratung von Boris Entrup dabei war. Der von Germanys Next Topmodel bekannte Make Up Artist, kam in eine Buchhandlung in eine nahegelegene Stadt. Dort stellte er sein neues Buch vor, erklärte praktisches Make Up Wissen und schminkte auch einige Zuschauer. Natürlich habe ich auch viele Fotos gemacht. Es war auch ein professioneller Fotograf vor Ort, welcher das gesamte Event mit Bildern aufzeichnete. Ich habe den Fotografen gefragt, ob ich diese Bilder auf meinem Blog zeigen kann, da ich nur meine Handykamera dabei hatte. Da sie sowieso veröffentlicht worden wären, zeige ich euch hier jetzt einige Bilder und beschreibe euch, wie das Event abgelaufen ist.


Gegen halb 10 nahm ich mit meiner Freundin den Zug, damit wir um halb 11 in der nächsten Stadt waren. Nach einem 10 minütigen Fußmarsch kamen wir in der Buchhandlung an und machten uns sofort auf die Suche nach dem Raum, wo die Vorstellung stattfand. Wir waren welche von den Ersten und wurden noch persönlich von Boris Entrup begrüßt. Das fand ich eine sehr nette Geste. Er bereitete noch alles fertig vor und begann dann kurz vor 11 uns alle zu begrüßen. Als erstes stellte er uns sein neues Buch vor. Den Aufbau, den Inhalt und seine eigene Geschichte dazu. Dies dauerte nur recht kurz (etwa 10 Minuten). Daraufhin begann er auch schon, einige Mädels/Frauen auszuwählen und sie typgerecht zu schminken. Die anderen schauten natürlich gebannt zu.



Beim ersten Make Up erklärt er alles extrem ausführlich, auch die Sachen, die eigentlich idiotensicher sind. Bei den folgenden Looks ergänzte er immer mit Infos, die im dazu eben gerade einfielen. Man merkt, dass er sehr viel Erfahrung in seinem Beruf hat. Manches schaut bei ihm so simple aus, aber man selbst, bekommt es irgendwie nie so hin. Was ich auch sehr cool finde, ist, dass er ein wirklich humorvoller Mensch ist. Er brachte viele Witze und erzählte einige lustige Geschichten nebenbei, die er in seinem Berufsleben so erlebt. Das macht ihn wirklich sehr sympatisch.




Der Tag war bisher einer meiner Highlights in diesem Jahr! Es ist wirklich schön, mal jemanden zu treffen, unabhängig ob derjenige/diejenige bekannt ist oder nicht, der den Beruf hat, den man selbst einschlagen will. Ich war an diesem Tag einfach nur glücklich und habe von einem zum anderen Ohr gestrahlt. Das Highlight war dann auch noch, wenn er mir sein Buch signiert hat (wenn ihr wollt, kann ich dazu mal eine Buchreview machen) und als ich dann noch das Selfie mit ihm machte! DANKE für diesen wunderschönen Tag Boris!

Was haltet ihr vom Beruf des Make Up Artisten? ♥

lg Mella ♥

Sonntag, 12. April 2015

[Review] Wet'n'Wild Megalast Salon Nail Color ♥ E2082 Through The Grapevine ♥

Hallo! ♥

Vor etwa 2 Monaten habe ich mich als Produkttesterin bei DMV beworben. Kurze Zeit später bekam ich schon eine Antwort, dass ich angenommen wurde *freufreu* und dass sie mir bereits eine erstes Produkt zum testen schicken werden.  Nach etwa 5 Wochen kam dann das erste  Päckchen an. Ich wusste nicht was mir zum Testen geschickt wird, sondern nur, dass es ein Wet'n'Wild Produkt sein wird. Natürlich habe ich mir darüber sehr gefreut, da es die Marke bei mir in der Gegend nirgends gibt. Ich habe den Lack in den letzen 3 Wochen etwa 3 mal getragen. Jetzt fühle ich mich bereit eine ausführliche Review darüber zu schreiben.

Allgemeine Daten ♥

Marke: Wet'n'Wild
Art: Megalast Salon Nail Color
Farbnummer: 208b
Farbname: Through The Grapevine
Farbe: Lila
Inhalt: 13,5ml
Haltbarkeit: 24 Monate 
Preis: 2,99€



Das sagt Wet'n'Wild über die Mega Last Lacke ♥

Salonqualität für Zuhause: Der Mega Last Nagellack erzielt das gleiche professionelle Ergebnis wie ein Besuch im Nagelstudio - nur ohne den Aufwand (Warten, gezwungener Smalltalk und eine dicke Rechnung)! Raffinierte und klassische Farbe, die wunderschöne Akzente setzen. Die langanhaltende und deckende Farbe hält bis zu 5 Tagen splitterfrei! Das revolutionäre Resin Polymer System und die einzigartige Bürste sorgen für eine außergewöhnliche Farbhaftung und eine problemloses Auftragen. 

Aussehen & Design ♥

Optisch beeindruckt mich der Lack nicht besonders. Er erinnert mich an Designs, die vor etwa 10 Jahren IN waren. Das Glasfläschchen an sich ist sehr handlich und symmetrisch zu allen Seiten hin. Der Deckel ist in schwarzen Hartplastik gehalten und läuft nach oben hin etwas breiter auseinander. Am unteren Rand, befindet sich eine einfache silberne Umrandung. Was ich beim Fläschchen mag, ist dass auf zwei gegenüberliegenden Seiten je die Produktinformationen zu finden sind. Auf den anderen beiden Seiten ist in das Glas der Markenname Wet'n'Wild eingraviert. Ich finde das eine sehr schöne Idee, welche fast nie auf dem Markt anzutreffen ist. 



Pinsel ♥

Was bereits angekündigt ist, ist der ManiCurve Pro Brush auf der Oberseite des Deckels. Der Pinsel ist wirklich sehr breit und extrem einfach zu bedienen. Dadurch dass er nach oben hin etwas breiter auseinander geht, liegt der Pinsel sehr gut in der Hand. Der Lack wird schnell aufgetragen und es ist nicht so einfach, raus zu malen. Die Härchen sind zwar etwas borstiger als bei manch anderen Lacken, aber das stört beim Auftrag überhaupt nicht. Man merkt es gar nicht.


Inhalt & Farbe ♥

Ein Lack mit 13,5 ml Inhalt ist nicht so oft anzutreffen. Ich finde das jedoch sehr gut! Die Farbe die ich bekommen habe, ist ein Lila- Pink Ton. Je nach Licht, sieht er minimal anders aus. Nach einer Schicht, deckt der Lack schon recht gut. Wenn man sehr ordentlich arbeitet, sind keine Streifen zu sehen und man könnte das Ergebnis eigentlich so lassen. Mit zwei Schichten deckt der Lack dann zu 100%. Es sind keine Streifen zu sehen und es entstehen auch keine kleinen Luftbläschen. Das Finish ist sehr glatt und glänzt sehr stark.

Die Trockenzeit ist normal. Damit man die zweite Schicht auftragen kann, muss man etwa 5/6 Minuten warten. Nach der zweiten Schicht habe ich etwa 10 Minuten gewartet, bevor ich probiert habe, ob alles trocken ist. Auch nach 10 Minuten fühlt es sich noch an, als wäre es nicht vollkommen durchgetrocknet. Wenn man aber vorsichtig ist kann man ganz normal den Alltag nachgehen.


Haltbarkeit ♥

Bei der Haltbarkeit muss man auf zwei verschiedene Aspekte achten. Bereits nach einem Tag zieht sich der Lack zurück und man sieht vorne bereits wieder Nagel um etwa 0,5mm. Es ist nicht viel, aber man bemerkt es trotzdem wenn man aufmerksam ist. Nach 3-5 Tagen hat sich der Lack jedesmal bis zu 1,5mm in den Nagel hineingezogen. Zwar blättert er überhaupt nicht ab, aber er zieht sich eben sofort zurück. Ich mag das überhaupt nicht. Wenn es nach 3/4 Tagen passiert, ok, aber bereits nach einem Tag ist meiner Meinung nach zu kurz.


Fazit ♥

Ich mag die Farbe und die Marke sehr gerne. Negativ gegenüber stellt sich aber die Haltbarkeit und die etwas komische Trockenzeit. Was mir auch nicht besonders zusagt, ist das Design. Der Pinsel hingegen ist super! Was mir sonst noch aufgefallen ist, ist, dass es sehr schwer ist, die Farbe zur Kleidung zu kombinieren. Ich weiß nicht, ob nur ich nichts habe, was dazu passt, oder ob es generell sehr schwer ist, die Farbe zu kombinieren. Mir ist das ja eigentlich egal, da ich normalerweise nicht darauf achte. Da sich die Farbe aber wirklich mit einigen anderen Farben sticht, ist mir das schon negativ aufgefallen. Wenn ich den Lack bewerten müsste, würde ich ihm 5 von 10 Punkten geben.

Webseite von Wet'n'Wild: www.wnwbeauty.de

Falls ihr auch Markenbotschafter werden wollt, könnt ihr ja mal auf der Webseite von DMV vorbeischauen: *klick*

Wie gefällt euch der Lack? ♥ Spricht euch die Farbe an? ♥

lg Mella ♥