Dienstag, 16. Mai 2017

[Review + MOTD] ♥ Rival de Loop LE Beauty Code ♥

Hallo ♥

Letzte Woche erreichte mich ein Päckchen von Rossmann mit den neuen Produkten aus der Rival de Loop Limited Edition 'Beauty Code'. Diese möchte ich euch heute gerne etwas genauer vorstellen möchte.

"Mit dem richtigen "Beauty Code" überstrahlst du mit deinem Make-up ganz sicher alle in deiner Umgebung."

Wahrscheinlich blick ich nicht ganz durch, aber das "Motto" dieser LE finde ich irgendwie einfach nur einen dahingeklatschten Spruch, worüber keiner so wirklich nachgedacht hat... oder zu viel nachgedacht, dass man wenn man nicht um sieben Ecken denkt, die Worte nicht versteht. Egal wie oft ich ihn jetzt durchgelesen habe, ich sitz immer noch mit zusammengekniffenen Augen und gerunzelter Stirn vor dem Bildschirm. Egal. Darum geht es ja nicht wirklich.

Die LE beinhaltet 6 verschiedene Gesichtsprodukte. Zu diesen gehört neben einem gepressten Banana Powder und dem Multi-Coloured Correcting Powder auch ein Bouncy Blusher, ein Primer Spray und eine Strobbing Palette.



Beginnen wir mit dem Primer Spray der LE. Ein Produkt, welches ich von Anfang an sehr interessant fand, da ich bisher noch nie ein Primer Spray benutzt habe und einfach gespannt war. Rival de Loop beschreibt ihr Produkt folgendermaßen:

"Das transparente Primer Spray ist die ideale Vorbereitung für ein langanhaltendes Make-up. Die leichte und schnelltrocknende Textur verleiht der Haut einen weichen, geschmeidigen und erfrischten Effekt."

Das Spray umfasst 50ml, ist vegan und für einen Preis von 2,99€ erhältlich. Es liegt sehr angenehm in der Hand und die Verpackung fühlt sich qualitativ auch recht gut an. Besonders mag ich das Design.

Schaut man sich den Sprühkopf an, so ist einem eigentlich gleich klar, dass da nicht so ein feiner Sprühnebel wie bei hochwertigeren Sprays rauskommt. Der Primer kommt mit ordentlich Druck raus, verteilt sich dann aber sehr fein und gleichmäßig auf dem Gesicht.


Wie Rival de Loop verspricht, ist es eine leichte und schnelltrocknende Textur. Dem kann ich nur zustimmen. Weniger der Fall ist jedoch, dass die Haut nach dem Auftrag einen weichen und geschmeidigen Effekt hat. Mir kommt vor, das Spray hinterlässt einen sehr leicht klebrigen Film auf der Haut. Es ist weder störend noch unangenehm, es fällt halt nur auf.

Seit das Spray in Gebrauch ist, benutzte ich es jeden Tag. Warum? Weil ich es gut finde! Ich habe bisher täglich meine Foundation/BB Cream gewechselt um zu schauen, ob das Produkt auch mit verschiedenen Marken und Texturen zurecht kommt. Egal ob meine Foundation von Mac, L'Oreal, Essence, Kiko oder Maybelline war - meine Foundation hielt immer länger als sonst auf der Haut. Von der klebrigen Textur ist nach Auftrag der Foundation auch nichts mehr zu bemerken.

Ich finde das Primer Spray gut und werde mir wohl noch ein Backup holen, da 50ml wohl nicht so lange reichen werden.



Weiter geht es mit dem Multi-Coloured Correcting Powder. Das Produkt, worüber welches für mich persönlich am spannendsten war. Ich meine, dass es vor einigen Monaten auch von P2 so ein ähnliches Produkt gab. Es wäre wirklich ein super tolles Produkt, würde es denn auch funktionieren. Rival de Loop beschreibt ihr Produkt folgendermaßen:

"Das Multi-Coloured Correcting Powder mit seinen 4 Farbtönen korrigiert, ebnet und highlightet den Teint und gleicht Flecken und Rötungen aus. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges Hautbild."

Das Puder beinhaltet 9g und ist auch für einen Preis von 2,99€ erhältlich. Auch bei diesem Produkt gefällt mir das Design sehr gut. Die Verpackung ist recht groß (finde ich toll) und der Deckel schließt sich mit einem Magnetverschluss.


Wie ihr auf dem Bild seht, beinhaltet das Puder vier verschiedene Farben. Lila, pink, braun, gelb und blau. Oh.. halt.. das waren doch fünf? Steht auf der Verpackung nicht vier? Ups.. was ist denn da passiert? Naja egal^^ Jedenfalls sollen die verschiedenen Farben dafür sorgen, dass die Haut ebenmäßig und gleichmäßig wird. Rötungen sollen kaschiert werden, helle bzw. dunkle Stellen den Hautbild angeglichen werden usw.

Swatched man das Produkt, fällt einem sofort auf, wie hell es eigentlich ist. In zweiter Linie bemerkt man dann, wie schön weich und gleichmäßig es sich auf der Haut verteilen lässt. Ich gab trotz der Farbe dem ganzen eine Chance. Meine Haut ist nicht wirklich die beste und da gäbe es von der Ebenmäßigkeit bestimmt eine Menge zu korrigieren. Ein Fall für das Multi-Coloured Correcting Powder! Dachte ich mir.


Ich habe das Produkt nur zweimal verwendet. Ich habe eine BB Cream von Kiko aufgetragen, welche nicht deckend ist, sondern einfach nur ein schönes Hautbild macht. Unebenheiten, Rötungen usw. scheinen da ganz normal noch durch. Als ich das Puder dann aufgetragen habe, sah ich leicht kränklich aus. Mein Hautton wurde von einem weißlichen Schleier überzogen und Rötungen usw. schienen trotzdem noch durch. Ich habe bewusst keine Foundation drunter getragen, da dann ja nichts mehr zum korrigieren vorhanden gewesen sein.

Das zweite Mal, wo ich das Produkt verwendet habe, habe ich es als Puder zum Aufhellen benutzt. Das funktioniert sehr gut.

Rein logisch würde ich jetzt behaupten, dass das Puder entweder für das eine oder für das andere benutzt wird. Ist jemand ein etwas hellerer Hauttyp als ich, so kann das Produkt normal als Puder verwendet werden. Es würde die Hautfarbe nicht verändern, liegt gut auf der Haut und macht sie auch noch schön weich. Würde ein solcher Hauttyp das Puder aber zum highlighten benutzen, bringt das ja eigentlich nicht wirklich viel. Ist jemand etwas dunkler, so wie ich, funktioniert das highlighten hingegen einwandfrei. Seinen Namen macht das Produkt aber leider nicht alle Ehre.

PS: Das Puder bröselt sehr stark.



Das zweite Puder aus der LE ist das Banana Powder. Wir alle kennen wohl alle das Banana Powder von Ben Nye oder die Dupes dazu von W7 oder Makeup Revolution. Normalerweise kenne ich diese Puder nur in loser Form. Dieses hier ist gepresst und hat mich auch gleich sehr neugierig gemacht. Rival de Loop beschreibt es folgendermaßen:

"Für einen strahlend frischen Teint sorgt das Banana Powder. Mit seiner gelben Farbe passt sich das Puder jeder Hautfarbe an, korrigiert Rötungen und schafft ein ebenmäßiges Hautbild."

Das Puder enthält genauso wie das Correcting Powder 9g und ist auch für einen Preis von 2,99€ erhältlich. Die Verpackung schließt sich magnetisch.

Das erste, was mir auffiel war, dass es im Gegensatz zum anderen Puder nur ganz minimal bröselt und staubt. Super! Außerdem riecht es leicht nach Banane, was ich persönlich auch sehr schön finde. Der Geruch ist weder künstlich, noch wirklich intensiv.



Auch bei diesem Puder, hatte ich anfangs Angst, dass es mir viel zu hell ist. Zwar verspricht es ja, dass es sich jeder Hautfarbe anpassen würde, aber sicher sein kann man sich da ja nie wirklich. Beautyversprechen halt. Als ich das Puder dann zum Abschluss meiner Foundation auftrug, war ich wirklich sehr positiv überrascht, wie schön sich das Puder auf die Haut legt, wie weich sie sich dabei anfühlt und gut es einfach farblich zur Haut passt.

Da das Puder meiner Meinung nach minimal zu stark gepresst ist, kann man öfters mit dem Pinsel übers Gesicht gehen, ohne auszusehen, als würde man eine Maske tragen. Man kann das Puder sehr einfach aufbauen. Das ist auch gut, so dass man bei schneller fettenden Stellen einfach mehrmals drüber gehen kann. Ich mag das Puder und benutze es mit dem Primer Spray momentan auch jeden Tag.




Das Produkt, mit dem aus der LE wohl am meisten geworben wird ist wohl der Bouncy Blusher. Dieses Blush ist in der Verpackung zwar eher cremig als pudrig, aber kaum auf der Haut aufgetragen, sieht es eigentlich nur noch wie ganz normales Puder aus. Rival de Loop beschreibt ihr Produkt wie folgt:

"Die zwei Nuancen des Bouncy Blushers mit ihrer innovativ schwingenden Textur haben ein mattes Finish. Sie sind leicht wie ein Puder und verschmelzen mit der Haut wie eine Creme."

Der Bouncy Blusher kommt in zwei verschiedenenen Farben: 01 Hot Punch und 02 Terracotta. Wie viel Produkt sie enthalten, ist nicht angegeben. Erhältlich sind sie je für einen Preis von 2,49€. Optisch finde ich das Design eigentlich sehr schön. Einfach und schlicht gehalten und man sieht auf den ersten Blick, was für eine Farbe man in den Händen hält. Qualitativ finde ich die Verpackung aber nicht besonders gut verarbeitet. Bei einem ist das "Glas" beim Deckel schon sehr locker, sodass wenn man einmal zu fest draufdrückt, dieser Teil des Deckels wohl aus der runden Halterung fällt.



Die Blusher finde ich sehr interessant. Wie bereits erwähnt, wirken sie im ersten Augenblick cremig. Als ich sie dann mit den Fingern geswatched habe, fand ich die "Pudrigkeit" sehr überraschend. Die Pigmentierung ist recht gut, weshalb man beim Auftrag auf jeden Fall etwas vorsichtiger sein sollte.

Ich war mir beim Auftrag auch nicht sofort klar, ob ich das Produkt nun mit den Fingern oder doch lieber mit dem Pinsel auftragen soll. Entschieden habe ich mich dann für einen Pinsel und war erneut überrascht. Zwar sieht man auf dem Pinsel im ersten Moment nicht wirklich viel Produkt - auf dem Gesicht dann aber umso mehr. Ich hatte wirklich erst nach einigen Tagen den Dreh raus, wie viel Produkt aufnehmen und wo platzieren, damit es gut aussieht. Durch die Intensität und falsche Platzierung, kann das Rouge leider sehr schnell falsch aussehen.



Ich habe aber nicht aufgegeben. Warum? Weil ich die Farben so schön finde! Beide Farben sind sehr warme Farben, sehr einfach und doch richtig schön. Ich persönlich finde Hot Punch irgendwie schöner, obwohl ich Terracotta öfters getragen habe, weil es besser zum Rest meines Makeups passte.

Ich persönlich mag die Bouncy Blusher und würde sie euch empfehlen. Sie halten zwar nicht den ganzen Tag (verblassen nach circa 5h schön langsam), sind aber trotzdem sehr cool zum Auftragen und auch die Farben finde ich toll. Interessant ist wohl einfach auch diese Textur, die man nicht so häufig sieht und nochmal einiges ausmacht.

Weiter unten seht ihr wie 01 Hot Punch getragen aussieht.



Kommen wir nun schon zum letzten Produkt aus der Limited Edition: die Strobbing Palette. In dieser Palette befinden sich drei verschieden Farben um im Gesicht Akzente zu setzten. Rival de Loop beschreibt das Produkt folgendermaßen:

Die Strobing Palette mit ihren drei leicht schimmernden Nuancen zaubert tolle Highlights ins Gesicht. Akzente unterhalb der Augenbrauen und an den Augeninnenwinkeln lassen zum Beispiel den Blick offen erscheinen und das Auge größer wirken.

Die kleine Palette beinhaltet insgesamt 10g an Produkt und ist mit 3,49€ das teuerste Produkt aus der Limited Edition. Was ich bei der Palette nicht besonders mag ist, dass die Verpackung aus Karton ist und nicht wie bei den restlichen Produkten auch aus Plastik. Zwar passt sie optisch, vom Design zu den anderen dazu, wenn man sie aber so vor sich liegen hat, dann passt sie irgendwie doch nicht mehr ganz so gut.


Jeder ist aktuell ja im "Strobing Fieber" - da kommt so eine Palette ja wie gerufen. Die Palette enthält drei sehr unterschiedliche Töne. Ganz links findet man einen hellen  Champagnerton (sieht auf dem Bild etwas dunkler aus als er ist). Diesen Ton finde ich farblich am schönsten zum highlighten. In der Mitte befindet sich ein sehr intensiver koralle Ton und ganz recht gibt es noch einen bronzefarbenen Ton.

Die Farben geben alle gut Farbe ab, wobei jedoch auffällt, dass der Champagnerton stärker gepresst und dadurch weniger pigmentiert als die anderen beiden Töne sind. Trotzdem kann man mit ihm aber arbeiten, man muss halt einmal öfters mit den Pinsel reingehen.

Zum highlighten finde ich auch den Bronzeton sehr schön. Diesen habe ich kombiniert mit dem Champagnerton auf dem Tragebild weiter unten aufgetragen. Die Farbe in der Mitte habe ich noch nicht zum highlighten benutzt. Auch wenn sie recht viel Schimmer enthält, habe ich sie bereits einige Male als Rougetopper verwendet. Sehr schön.



Zusätzlich zu den ganzen Produktbildern wollte ich auch mal wieder ein Tragebild zeigen. Bei diesem Bild trage ich folgende Produkte:
  • Rival de Loop Beauty Code Primer Spray
  • Alverde Camouflage 8 / 35C
  • L'Oreal BB Stick Light To Medium Skin
  • Rival de Loop Beauty Code Banana Powder
  • Essence Sunclub 2in1 Bronzing Powder 10 Sunshine
  • Rival de Loop Beauty Code Bouncy Blusher 01 Hot Punch
  • Rival de Loop Beauty Code Strobbing Palette (Farbe ganz links & Farbe ganz rechts)

So, hunderte Worte später, habe ich euch alle Produkte vorgestellt und versucht mit euch meine Erfahrungen zu teilen. Ich persönlich finde, dass die Limited Edition im Gesamtbild sehr gelungen ist. Optisch spricht sie mich sehr an, da das Design recht schlicht, schwarz aber trotzdem sehr modern wirkt. Das Banana Powder und das Primer Spray kann ich wärmstens empfehlen. Die Strobbing Palette und die Bouncy Blusher sind auch gut wem sie farblich zusagen und das Multi-Coloured Correcting Powder vergessen wir einfach.

Habt ihr die LE bereits gesichtet und auf ein bestimmtes Produkt ein Auge drauf geworfen? ♥

lg Mella ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen