Freitag, 9. September 2016

[Haul + Review] ♥ Inglot Kosmetik aus Riga ♥

Hallo meine Lieben ♥

Ziemlich alle Beautyverrückten kennen Inglot. Inglot - die Marke, bei der die Preise von Land zu Land wohl am meisten variieren. Ende April war ich mit meiner Klasse auf Abschlussfahrt in Riga, und stöberte dort mit einer Freundin einen Inglot Store auf. Vorher informierten wir uns natürlich bereits und fanden heraus, dass dort die Preise um einiges niedriger sind als in Deutschland oder auch hier in Italien. Bei mir in der Nähe gibt es keinen Inglot Store, worüber ich irgendwie aber auch froh bin. So bleibt die Marke etwas Besonderes.

Mein erstes Inglot Produkt kaufte ich mir vor nicht ganz zwei Jahren in den USA. Sauteuer, aber ich wollte es unbedingt haben. Damals habe ich mir einen Lidschatten gekauft, welcher drei verschiedene Farben beinhaltet (*klick* und *klick*). In Riga habe ich mir dann drei weitere Produkte gekauft, welche ich euch heute gerne zeigen möchte. Preise kann ich euch leider keine mehr nennen, da es doch schon fast 5 Monate her ist. Was ich euch aber sagen kann ist, dass die Produkte echt nicht teuer waren und in etwa in der Preisklasse von KIKO lagen - in Riga, nicht in Deutschland.





Wie ihr vielleicht wisst, gibt es bei Inglot das Freedom System. Dabei kann man verschiedene leere Paletten kaufen und diese beliebig mit Farben füllen. Es gibt dabei richtig viele verschiedene Größen an Paletten. Damals habe ich mir für den einen grünen Ton ein "Einerpalette" gekauft, sodass das Pfännchen nicht lose bei mir rumliegt. Dieses Mal habe ich mich dafür entschieden zwei Lidschatten mitzunehmen. Da ich weiß, dass ich nicht so schnell wieder zu Inglot kommen werde,wollte ich mir keine größere Palette kaufen und da dann einfach Plätze leer haben. Deshalb ist es dieses Mal eine Palette mit zwei Plätzen für Lidschatten geworden. Egal welche Größe die Paletten haben, sie heißen immer Freedom System Palette.

Das besondere an der Palette ist das Design und der Aufbau. Der untere Teil der Palette ist einfach nur schwarz und matt. Es gibt keine Verzierungen, keine bestimmte Form und keine Details. Auf der Seite sieht man nur links & rechts zwei kleine silberne Magnete, die den Deckel der Palette anziehen. Der Deckel ist nicht schwarz, sondern sieht aus wie Milchglas. Er ist auch matt und in schwarzen gleichmäßigen Buchstaben steht einfach nur Inglot oben. Auch hier befinden sich links & recht zwei Magnete, die die Palette zusammenhalten.

Die Magnete sind sehr gut und halten super zusammen. Ich habe nicht das Gefühl, da könnte irgendwann mal alles auseinanderfallen. Die gesamte Palette fühlt sich sehr hochwertig an, sie ist etwas schwerer und zudem sehr handlich.



Ausgesucht habe ich mir damals dann zwei verschiedene Lidschatten. Sofort begeistert war ich von dem AMC Eye Shadow Shine Square 165, welche aus einer LE stammte. Ich habe keine Ahnung mehr wie die LE hieß oder was es dort sonst noch für Produkte gab. Der Lidschatten hat mich aber umgehauen und musste unbedingt mit. Auf dem Foto hier sieht er minimal heller aus, als er eigentlich ist. Die Farbe würde ich als Silber mit Lila Schimmer beschreiben. Auf dem Swatch weiter unten kommt die Farbe etwas besser zur Geltung.

Ich benutze diese Farbe sehr gerne auf dem gesamten Augenlid oder nur als Highlight im Augeninnenwinkel. Was ich auch einige Male probiert habe war die Farbe als Highlight unter der Augenbraue aufzutragen. Der Lidschatten ist sehr schimmrig und gibt super Farbe ab. Er ist sehr weich und lässt sich sowohl mit dem Finger, als auch mit einem Pinsel ganz einfach auftragen.



Der zweite Lidschatten den ich mir ausgesucht habe ist der AMC Eye Shadow Matte Square 389. Dieser Lidschatten ist wie ihr sehen könnt ein dunkelblauer und matter Ton aus dem Standartsortiment. Mit blaue Lidschatten lässt sich im Allgemeinen nicht immer ganz perfekt arbeiten. Zudem ist er matt, was die Sache auch nicht so wirklich erleichtert. Auch dieser Lidschatten zickte am Anfang etwas rum. Sobald man aber weiß, wie man am besten damit umgeht, kann man richtig tolle Ergebnisse erzielen.

Was ich bei dem besonders mag ist, dass das blau einen leichten Graueinstich hat. Hier auf den Bilder sieht man es nicht ganz so gut, aber auf dem Swatch ist dieser Einstich deutlich sichtbar. Im Gegensatz zum hellen Lidschatten muss man diesen für ein deckendes Ergebnis mehrmals Schichten. Er ist nicht so weich wie der Schimmernde und gibt auch nicht ganz so gut Farbe ab. Eigentlich alles Eigenschaften die gegen das Produkt sprechen, aber da mir die Farbe so gut gefällt und man damit trotzdem arbeiten kann, habe ich den Lidschatten doch schon in mein Herz geschlossen.




Bei diesem AMU seht ihr beide Lidschatten im Einsatz. Den schimmernden Lidschatten habe ich auf dem gesamten beweglichen Lid aufgetragen und den blauen Lidschatten im Außenwinkel. Die Haltbarkeit der Lidschatten ist super. Egal ob auf einer Base von Essence, Catrice oder MAC, die Lidschatten halten den ganzen Tag und rutschen nicht in die Lidfalte.


Das letzte Produkt, und gleichzeitig mein Lieblingsprodukt von Inglot ist das AMC Eyeliner Gel 75. Dieser Eyeliner kommt in einem ganz normalen Tiegelchen aus Plastik an und hat einen schwarz, glänzenden Schraubverschluss. Insgesamt sind 5,5g enthalten, was eine recht gute Menge ist. Ich benutze den Eyeliner immer mit einem Zoeva Eyelinerpinsel. Damit kann man ihn super einfach und vor allem sehr präzise auftragen. Den Eyeliner selbst würde ich als sehr leicht beschreiben. Er deckt richtig gut und trocknet auch schnell an. Zwar wird er nicht als wasserfest beschrieben, aber er hält so einiges aus. Einen normalen Alltag übersteht er ohne Probleme.

Diese Farbe finde ich außerdem auch richtig toll. Violett ist eine meiner Lieblingsfarben. Egal ob als Lidschatten oder als Eyeliner (seit neustem auch als Mascara). Die Fotos sind bereits seit Mai auf meiner Festplatte. Mittlerweile ist der Eyeliner auch um einiges mehr abgenutzt. Bei meinem nächsten Inglot Besuch werde ich mir definitv noch so einen Eyeliner mitnehmen, da ich von dem Produkt einfach nur begeistert bin und es außerdem richtig viele und richtig tolle Farben gibt.




Bei diesem Make Up finde ich, kommt der Eyeliner richtig richtig gut zur Geltung. Man sieht, wie leicht er auf dem Lid liegt und auch wie präzise man damit arbeiten kann. Vielleicht kennen die ein oder anderen von euch die beiden AMUs bereites von Instagram, da ich auch diese beiden bereits im Mai geschminkt und hochgeladen habe. Schaut doch auch mal auf meinem Instagram Account vorbei um noch mehr Make Ups zu sehen.

Kennt ihr Inglot? ♥ Was haltet ihr von der Marke? ♥

lg Mella ♥

Kommentare:

  1. Wow!!!!
    Wie geil sind die AMU's bitte?!
    Der Hammer!!!!
    Und so ein präziser Lidstrich *.*

    Ich hab bisher nur zwei Lidschatten von Inglot. Die find ich auch echt super!
    Die Preise in Deutschland sind einfach fies.
    Aber wenn ich so den Gel Liner sehe, will ich wohl doch mal einen davon.

    AntwortenLöschen
  2. Richtig schönes AMU!! Ich kannte die Marke Inglot vorher nicht, hört sich aber interessant an. :)

    <3 Denise von http://beautynise.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde Inglot soo interessant, aber ich bin immer viel zu geizig dafür. Die Geleyeliner will ich schon ewig ausprobieren... und ich glaube, ich muss mir mal bald einen holen.
    Die AMUs sind wahnsinnig schön! So hübsch, echt! Aber das erste AMU gefällt mir wegen dem Rot ein bisschen besser. :D Hammer!

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe ca. 8-10 Inglot Lidschatten und 2 Pigmente und hatte auch mal einen Nagellack (dieser war total schnell nicht mehr zu verwenden, so dass ich ihn nur 1x auf den Nägeln hatte, bevor er im Müll landete)
    Die Lidschattenauswahl ist riesig, bevor ich erstmals in Polen in einen Inglot laden ging, hatte ich mir vorher eine Liste der interessanten Farben gemacht. Die Beleuchtung in den Läden (grade wenn sie im UG eines Shopping-Centers ist leider farbverfälschend, dies ist mir in mehreren Läden aufgefallen. Gut wenn anderes (Tages)Licht in der Nähe ist, so kann man mit seinen Swatches aus dem Laden gehen.
    Mit den Lidschatten komme ich leider nicht klar. Weiß nicht warum - ich habe unterschiedliche: matte, AMC, Satin mit Glitzer oder glänzend Satin. Werde sie demnächst via Ebay Kleinanzeigen verkaufen.
    Auch die Pigmente sind nicht meins - der Duochrom-Effekt ist grandios, doch haben sie sehr große Partikel und auch meist Glitter und fabrizieren total schnell Fallout.
    LG Blunia

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag Inglot total gerne! Mein Freedom Quad habe ich mir vor einigen Jahren auf Teneriffa gekauft. Auch nicht ganz billig, aber zu der Zeit gab es noch keine Stores in Deutschland.
    Viele Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe noch nie von dieser Marke gehört, aber du hast ein wunderschönes Amu damit gezaubert! :)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen